top of page

Der ultimative Leitfaden für Futter- und Nahrungsergänzung bei Hunden

In der Welt der Hundeernährung ist eine ausgewogene Diät der Schlüssel zum Wohlbefinden unserer vierbeinigen Freunde. Doch selbst das hochwertigste Futter deckt nicht immer den gesamten Bedarf an Nährstoffen ab, den ein Hund für ein gesundes und aktives Leben benötigt. Hier kommen Futter- und Nahrungsergänzungsmittel ins Spiel, die einen wichtigen Baustein für eine vollständige und gesunde Ernährung darstellen.





Warum sind Ergänzungsfuttermittel wichtig?

Hunde haben je nach Alter, Größe, Rasse und Aktivitätslevel unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Während Welpen und junge Hunde einen erhöhten Bedarf an Proteinen und Kalorien haben, benötigen ältere Hunde oft zusätzliche Nährstoffe zur Unterstützung der Gelenkgesundheit. Hochwertiges Hundefutter bietet eine gute Basis, kann aber bestimmte individuelle Bedürfnisse nicht immer vollständig abdecken. Ergänzungsfuttermittel bieten hier eine gezielte Möglichkeit, Defizite auszugleichen und die Gesundheit sowie das Wohlbefinden des Hundes zu fördern.






Arten von Ergänzungsfuttermitteln

Ergänzungsfuttermittel für Hunde sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter Tabletten, Pulver, Snacks und flüssige Futterzusätze. Jede Darreichungsform hat ihre eigenen Vorteile:


  • Tabletten sind leicht zu dosieren und können gut in das Futter gemischt oder direkt als Leckerli gegeben werden. Allerdings verweigern viele Hunde Tabletten und so werden sie oft nicht mitgefressen oder müssen umständlich "versteckt" werden. Ein weiterer Nachteil ist die relativ langsame Zersetzung der Hüllschicht der Tablette oder Kapsel im Magen.

  • Pulver lässt sich flexibel mit dem Futter vermischen und eignet sich besonders für die individuelle Dosierung. Durch den oftmals strengen Eigengeschmack und die für den Hund ungewohnte Konsistenz kann es jedoch dazu kommen, dass der Hund das Futter verweigert und Sie somit ganze Mahlzeiten verschwenden.

  • Snacks bieten eine praktische und schmackhafte Möglichkeit, dem Hund Nährstoffe und Vitamine als spielend leichtes Leckerlie zu geben. Aber Achtung: Gesunde Snacks und Leckerlies sind meistens so gering dosiert, dass durch die alleinige Gabe dieser Ergänzungsfutter keinerlei Wirkung erzielt wird. Sie sollten immer mit einem "richtigen" Futterzusatz kombiniert werden.

  • Flüssige Futterzusätze zeichnen sich durch ihre einfache Handhabung und hohe Akzeptanz bei Hunden aus. Sie ermöglichen eine gleichmäßige Verteilung der Nährstoffe im Futter, werden gerne gefressen und können kinderleicht dosiert werden. Durch die Bioverfügbarkeit der liquiden Form werden die Nährstoffe schnell und effizient in den Organismus aufgenommen.



Die Vorteile flüssiger Futterzusätze

Unter den verschiedenen Formen von Ergänzungsfuttermitteln bieten flüssige Futterzusätze einige einzigartige Vorteile. Sie sind nicht nur einfach zu dosieren und zu verabreichen, sondern auch hochgradig absorbierbar. Dies bedeutet, dass die enthaltenen Nährstoffe schnell und effektiv vom Körper aufgenommen werden können. Zudem lassen sich flüssige Zusätze problemlos unter das tägliche Futter mischen, ohne dass die Gefahr besteht, dass der Hund sie selektiv aussortiert – ein häufiges Problem bei Tabletten oder Pulvern.







Fazit: Ein unverzichtbarer Baustein der Hundeernährung

Eine umfassende Ernährung ist entscheidend für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes. Ergänzungsfuttermittel, insbesondere in flüssiger Form, spielen dabei eine wichtige Rolle. Sie gewährleisten, dass Ihr Hund alle notwendigen Vitamine, Mineralstoffe und anderen essenziellen Nährstoffe erhält, die er für ein langes und aktives Leben braucht. Hundeplus als flüssiges Ergänzungsfuttermittel bietet eine einfache und effektive Lösung, um die Ernährung Ihres Hundes optimal zu ergänzen.







Entdecken Sie jetzt Hundeplus und geben Sie Ihrem Hund das Plus an Gesundheit und Vitalität. Denn wenn es um die Ernährung Ihres besten Freundes geht, sollten Sie sich mit nichts weniger als dem Besten zufriedengeben.




Comments


bottom of page